Anforderungen Journalisten PR Content Zielgruppe

Immer an die Zielgruppe denken

Journalismus funktioniert auch auf TikTok: In kurzen Interviews und Erklärvideos bringt Amelie Marie Weber nicht nur Jugendlichen die Hintergründe von Politik und Demokratie näher. Mit dem von ihr gegründeten Kanal "Du hast die Wahl" erreicht die Online-Redakteurin der FUNKE Mediengruppe inzwischen Millionen. Seit Juli 2021 leitet sie das Social-Media-Team der Zentralredaktion. In unserer Reihe „Wer liest eigentlich Pressemitteilungen“ fragen wir Journalistinnen und Journalisten aus unterschiedlichsten Mediengattungen und Branchen, wie sie neue Themen recherchieren und welche Anforderungen sie an PR-Content haben.

Amelie Marie Weber, Online-Redakteurin und Head of Social Media bei FUNKE Zentralredaktion, darüber, welche Anforderungen sie an PR-Content hat.
Amelie Marie Weber, Online-Redakteurin und Head of Social Media bei FUNKE Zentralredaktion. Foto: Alexander Rink

news aktuell: Könnten Sie uns Ihren Arbeitsalltag in ein paar Sätzen beschreiben?

Weber: Mein Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich. Als Head of Social Media der FUNKE Zentralredaktion bin ich für unsere sozialen Kanäle zuständig. Dabei liegt mein Fokus auf unserem TikTok-Kanal „Du hast die Wahl“, der jungen Menschen politisches Wissen vermittelt. Ich recherchiere, schreibe Drehpläne, drehe Videos, führe Interviews, schneide die Clips, lade sie hoch und kümmere mich auch um das Community Management. Außerdem bin ich als Online-Redakteurin an unserem Newsdesk tätig und kümmere mich um aktuelle Nachrichten.

news aktuell: Wie recherchieren Sie neue Themen?

Weber: Am Newsdesk ist vor allem Aktualität entscheidend. Da nutze ich hauptsächlich Presseagenturen, um schnelle und zuverlässige Informationen zu erhalten. Wenn es um den TikTok-Kanal geht, greife ich auf verschiedenste Quellen zurück. Neben aktuellen Ereignissen, sind auch Trends und Fragen unserer Followerschaft relevant. Zur Recherche nutze ich ebenfalls Agenturen, aber beispielsweise auch soziale Medien oder Online-Lexika. 

news aktuell: Wie muss PR-Material aussehen, mit dem Sie etwas anfangen können?

Weber: Kurz, verständlich und zu meiner Zielgruppe passend.

news aktuell: Wie möchten Sie angesprochen werden, wie nicht?

Weber: Leider kommt es immer wieder vor, dass meine (private) Mailadresse ohne mein Einverständnis in PR-Verteiler aufgenommen wird und ich dann täglich zahlreiche Mails erhalte, die mich nicht interessieren. Bei einigen Verteilern kann man sich nicht mal selbst austragen. Ich lösche diese Mails konsequent und würde in Zukunft gerne gefragt werden, bevor ich in Verteiler hinzugefügt werde.

news aktuell: Welche Fehler machen Absender von Pressematerial immer wieder?

Weber: Mich stört es, wenn ich mehrmals kontaktiert werde. In meinem stressigen Arbeitsalltag habe ich leider keine Zeit auf jede PR-Mail zu antworten. Man kann davon ausgehen, dass ich mich melde, falls ich Interesse an einem Thema habe. Falls nicht, darf man mir bitte nicht böse sein, wenn keine Rückmeldung kommt.

news aktuell: Worauf sollten PR-Schaffende besonders achten in der Kommunikation mit Influencerinnen und Influencern?

Weber: Ich selbst würde mich nicht als klassische Influencerin bezeichnen. Aber als Journalistin und Moderatorin unseres TikTok-Kanals kann ich sagen, dass die Zielgruppe für mich entscheidend ist. Am meisten freue ich mich, wenn mir der Absender oder die Absenderin konkret sagt, warum das jeweilige Thema für die Menschen, die uns folgen, interessant sein könnte. Wenn dann noch eine Idee dabei ist, wie man das Thema umsetzen könnte (z.B. Interview, Follow Me Around, Live…), finde ich das sehr hilfreich.

Mehr zum Thema:

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage