Social Stuff im November

Social Media - 27. Okt 20

Dieser November ist aktionstagetechnisch gefüllt mit Chaos und Unsinn. Wir halten aber auch genügend Zeit für euch bereit oder ihr könnt mit Zungenbrechern eure Sprechwerkzeuge trainieren. Nicht zu vergessen sind in der Vorweihnachtszeit natürlich Kekse oder auch die gute alte Hausmusik. Schließlich ist am 29. November schon der 1. Advent! Stay tuned!

2. November: Krümelmonster-Tag

Wenn das Krümelmonster ins Spiel kommt, denken alle an Kekse! Und Kekse sind immer gut! Und da ja Weihnachten nicht mehr weit ist: Welche sind eure Lieblingskekse? Immer her mit euren Fotos und zeigt uns eure Favoriten auf Twitter #cooky

8. November: Genügend-Zeit-Tag

Es ist 11.35 Uhr und noch immer sitzen wir alle gemeinsam am Frühstückstisch und erklären uns gegenseitig die Welt. Schöne Vorstellung, oder? Ach, doch nicht? Dann nehmt euch die Zeit für die schönen Dinge des Lebens, für das, was für euch am wichtigsten ist. Sehr wahrscheinlich die eigene Familie am Frühstückstisch, richtig?

8. November: Internationaler Tag der Zungenbrecher

Kennt ihr den? „Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten.“– das Ganze natürlich auch rückwärts. Neu ist übrigens diese Modernisierung von Fischers Fritze: „Fischers frisch frisierter Fritze frisst frisch frittierte Fisch-Frikadellen.“ Und der ist schwer: „Der Leutnant von Leuthen befahl seinen Leuten, nicht eher zu läuten als der Leutnant von Leuthen seinen Leuten das Läuten befahl.“ Aber wie schaut es damit aus? „Ein sehr schwer sehr schnell zu sprechender Spruch ist ein Schnellsprechspruch.“ Kanntet ihr den? Trifft die Sache doch, oder? Ganz entzückend ist aber auch superkalifragilistischexpialigetisch – obgleich kein Zungenbrecher im klassischen Sinne.

9. November: Das-Chaos-nimmt-kein-Ende-Tag

Ja, genau! Es gibt so Tage, da... ihr wisst schon, oder? Aber was wäre das Leben ohne diese Tage, die uns komplett um die Ohren fliegen! Langweilig, natürlich! Also, nehmt es wie es kommt – und vor allem mit Humor! #chaosday

11. November: Beginn der fünften Jahreszeit

Tja, nun... Wir in Hamburg sind da ja eher zurückhaltend. Vier Jahreszeiten sind doch eigentlich auch ausreichend, oder nicht? Aber, wir sind da ja nicht so. Schließlich haben wir in unseren Büros in Düsseldorf, München, Berlin oder Frankfurt fantastische Kollegen, die dieser fünften Jahreszeit nicht ganz abgeneigt sind. In diesem Sinne: Wir wünschen euch – mit Abstand – viel Spaß in der närrischen Zeit! #narrinarro #helau #kölleallaaf #wauwau

12. November: I-love-Mathe-Tag

Die Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften, und der I-love-Mathe-Tag soll mehr Spaß an Mathematik vermitteln. Rechnen mit Zahlen, Auflösen von Gleichungen oder die Untersuchung von Funktionen - das kennen wir ja alle aus der Schule. Und deshalb mal kurz in die Runde gefragt: Wer von euch liebt Mathe wirklich? 

13. November: Tag des Bloggens

Ihr schaut ja gerade drauf auf unser Blog. Also gleich mal in die Lesezeichenliste packen und regelmäßig vorbeischauen. Früher hat man ja „Onlinetagebuch“ dazu gesagt. Blog wurde es genannt, weil die Onlinetagebücher einem Logbuch eines Kapitäns ähnelten. Und da es Online- (also Web-) Tagebücher waren, wurde gekürzt ein Weblog draus. Tjajahahh, bei uns könnt ihr noch was lernen! Übrigens, es ist noch gar nicht so lange her, da hatte vor etwa zwei Jahren Daniela Sprung die Idee zum Tag des Bloggens. Gut so! Das war auch höchste Zeit!

19. November: Welttoilettentag und internationaler Männertag 

Dass diese beiden Tage nun auf ein und denselben Tag fallen, bleibt wohl für immer ein Rätsel...

20. November: Tag des Unsinns (nur USA)

Unsinn machen macht Sinn. Unsinn machen stärkt das psychische Gleichgewicht, so ist es zu lesen... Na gut! Dann wollen wir mal. Wer fängt an? Vielleicht müssen wir Unsinn machen – gerade in diesen Zeiten ganz besonders!

21. November: Welt-Hallo-Tag

Hello (engl.), привет (russisch), hola (spanisch), ciao (italienisch), hallå (schwedisch), bonjour (frankzösisch), γεια (griechisch) oder auch tere (estnisch). Seid alle herzlich gegrüßt!

21. November: Tag der Hausmusik

Ja, wir erinnern uns an die vielen Familienfeste oder an Feiertage wie Weihnachten, an denen die lieben Kleinen ihr musikalisches Können den lieben Anverwandten unter Beweis stellen sollten. Das war wahrlich nicht immer ein akustischer Genuss. Wer von euch spielt denn ein Instrument? Und wenn ja, welches? #querflöte

28. November: Resteessentag (USA)

Bei den einen heißt es „gedrängte Wochenübersicht“, bei den anderen schlicht Resteverwertung. Aber wie auch immer das Resteessen genannt wird, es wird nach wie vor viel zu viel Essen weggeworfen. Was aber auffällt ist die Nähe dieses Aktionstages zu Thanksgiving, das in diesem Jahr am 26. November ist. Was auch immer das zu bedeuten hat! Unsere Kollegen in der Schweiz hatten übrigens unlängst ein Blog-Posting zum Thema.

30. November: Tag der blauen Mützen

Kennt ihr nicht? An diesem Gedenktag geht es darum, auf die Wichtigkeit von Barrierefreiheit im Internet hinzuweisen. Warum blau und warum Mütze? Auf dem Cover seines Buches über Webstandards ist Webdesigner Jeffrey Zeldman, selbsternannter Web-Standards-Godfather, mit einer blauen Mütze abgebildet. Seht ihr? Schon wieder was gelernt!

Zusammengestellt von Nicola Wohlert

Ihr Kommentar

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage