news-aktuell-blog-digitales-onboarding

Digitales Onboarding – Berufseinstieg zu Hause

Insight - 08. Jul 21

In den vergangenen Monaten mussten sich viele Berufswechsler- und Einsteiger auf eine besondere Situation einstellen: Keine persönlichen Treffen, die neuen Kolleg*innen können nur aus der Ferne unterstützen und der Arbeitsplatz wird durch die eigenen vier Wände ersetzt. Wie ergeht es Beschäftigten beim Ein- oder Umstieg in dieser ungewöhnlichen Phase? Stephanie Meyer arbeitet seit April bei news aktuell in der Medienrecherche und hat für uns ihre Eindrücke zusammengefasst.

Von der Uni in den Berufsalltag 

news-aktuell-stephanie-meyer
Stephanie Meyer arbeitet bei news aktuell in der Medienrecherche. 

Frisch den Masterabschluss in der Tasche und mit nur sehr eingeschränkter Berufserfahrung, wirkte ein Berufseinstieg in Zeiten von Corona auf mich wie eine große Herausforderung. Unter einem digitalen Onboarding konnte ich mir zunächst recht wenig vorstellen. Ich dachte an meine letzte Zeit an der Uni zurück.

Da ich mich im Endspurt befunden hatte, hatte ich lediglich eine Veranstaltung – mein Masterarbeitskolloquium. Auch wenn es digital war, ist es natürlich etwas ganz anderes als ein voller Arbeitstag im Home-Office. Daher blieb selbst dieser hinkende Vergleich zwischen Studium und Onboarding aus. Die Vorstellung, von zu Hause aus in einen neuen Job zu starten, machte mich nervös. Völlig grundlos.

Bereits vor meinem Onboarding wurde ich freundlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei news aktuell abgeholt und direkt aufgenommen. Einen Terminplan für das Onboarding habe ich sehr früh erhalten und auch mein Arbeitsequipment wurde mir geliefert – in direkter Absprache mit mir. Mein Equipment ist hervorragend. Ein MacBook mit Maus, USB-Adapter, Ethernet-Kabel, da ich zuvor erwähnt hatte, dass mein WLAN gerne mal streikt und natürlich eine externe Festplatte, um eine Sicherheitskopie wichtiger Dateien erstellen zu können. Also alles, was das Herz begehrt. Als eigentliche Windows-Nutzerin musste ich mich kurz ein bisschen umstellen, aber auch diese Umstellung wurde im Onboarding bedacht und mir so leicht wie möglich gemacht.

Das Onboarding selbst lief sehr gut ab und hat mir viel Stoff zum Nachdenken gegeben, da es für mich viel Neues beinhaltet hat. Mit wurde nicht nur mein Bereich und mein Team vorgestellt, sondern jeder Teil des Unternehmens und ich wurde auch dazu eingeladen, jederzeit in weitere Bereiche reinzuschnuppern. Dadurch habe ich einen groben Überblick über das Doing des gesamten Unternehmens bekommen und kann daher auch unsere Produkte und die Gesamtleistung von news aktuell besser verstehen und einordnen.

Digitales Meet & Greet mit dem Team

Da mein Einstieg zum 1. April war, hatte ich auch direkt die Osterfeiertage, um meinen ersten Tag bei news aktuell zu verdauen und dann mit frischer Energie in das weitere Onboarding zu starten. Außerdem hat mich mein Team in einem Zoom-Meeting willkommen geheißen und mir den Einstieg immens erleichtert, da ich meine Teammitglieder bisher immer alles fragen konnte und auch immer schnell eine Antwort bekomme. 

Meine Kolleginnen und Kollegen haben mir dann nach und nach das tägliche Doing gezeigt, mit mir über Slack telefoniert und gemeinsam über die Funktion ‚Bildschirm teilen‘ gearbeitet. So konnte ich bereits vieles lernen und fühle mich in meiner Tätigkeit wohl und sicher. Meine tägliche Arbeit besteht darin, die unterschiedlichen Requests unserer Kunden zu bearbeiten und die bei uns im zimpel hinterlegten Daten zu aktualisieren und zu pflegen. Diese Tätigkeit beginnt damit, E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu prüfen und ggf. durch neue zu ersetzen und geht bis hin zur Neu-Akquise von Medien und Kontakten für eine Aufnahme im zimpel.

Potenzielle Neu-Aufnahmen können aus Vorschlägen oder eigener Recherche entstehen. Im Rahmen meiner Tätigkeit recherchiere ich demnach sehr viel und stehe im stetigen Kontakt mit Redaktionen und ihren Journalisten. Darüber hinaus bearbeite ich auch Selbst-Akkreditierungen, die Journalisten bei news aktuell vornehmen können und bin natürlich immer bemüht, meine Aufgaben zur Zufriedenheit der Kunden fertigzustellen.

Gleichzeitig bin ich auf die weiteren Facetten der Medienrecherche gespannt. Der Kontakt zu meinem Team findet ausschließlich online statt, auch in den Büroräumen war ich bisher noch nicht. Dennoch lerne ich die news aktueller nach und nach kennen und fühle mich als Teil des Teams. Ich freue mich bereits, sie irgendwann richtig zu treffen und auf einen gemeinsamen Büroalltag. 

Das digitale Onboarding inklusive digitalem Berufseinstieg bei news aktuell ist mir entgegen meiner anfänglichen Nervosität sehr leichtgefallen, da sich mein Team und das gesamte Unternehmen sehr bemühen, mich – und auch andere Neuzugänge – freundlich aufzunehmen. Neben kleineren Kennenlernrunden und vielen E-Mails, in denen man mich herzlich willkommen geheißen hat, gab es außerdem den internen "na Newbies Talk". In diesem haben sich die neuen Mitarbeiter vorgestellt und konnten ein bisschen von sich erzählen, damit man sich auch in Zeiten von Corona nicht völlig fremd bleibt. 

Autorin: Stephanie Meyer

Ihr Kommentar

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage