Syster Petersen und Britt Oelrichs über duales Studieren in diesen Zeiten

Kommunikation - 23. Okt 20

Ein Trip nach Bologna oder mobiles Arbeiten als Berufs- und Studieneinsteiger: Die frisch gebackene Absolventin Syster Petersen und Britt Oelrichs, unsere neue duale Studentin, berichten in der Reihe "Behind the scenes bei news aktuell" über die vielen Facetten des dualen Studiengangs Media Management & Communication. 

news aktuell: Britt, warum wolltest du Media Management & Communication dual studieren?

Britt: Es ist für mich eine optimale Kombination aus betriebswirtschaftlichen und medialen Themen. Zugleich ist es ein Mix aus Theorie und Praxis und verspricht daher mehr Abwechslung als ein rein theoretisches Studium. Ich erhoffe mir, das Gelernte direkt anzuwenden und gleich bei Projekten mitzuarbeiten. 

news aktuell: Wie lief die Bewerbungsphase ab?

Britt: Erster Schritt war ein Onlineformular von news aktuell. Das Onlineformular inkludierte ein Bewerbungsanschreiben, einen Lebenslauf, Job- und Schulzeugnisse. Schon ein paar Tage, nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen abgeschickt hatte, erhielt ich eine E-Mail mit einer Einladung zum ersten Bewerbungsgespräch. Das fand im news aktuell Büro statt. Dort folgte auch ein Test. Der Test beinhaltete Themen aus den Bereichen Englisch, Logik, Mathe und Aktuelles. Dann folgte die Einladung zum zweiten Vorstellungsgespräch. Die Zusage einige Tage später nahm ich überglücklich an.

news aktuell: Hast du konkrete Bewerbungstipps?

Britt: Ich denke, Grundvoraussetzung ist schon ein Interesse an Medien. Aber auch die Bereitschaft, das Gelernte direkt anzuwenden. Von Vorteil sind bereits absolvierte Praktika. Gute Noten insbesondere in Mathe, Deutsch und Englisch machen sich nicht nur gut auf Zeugnissen, sondern sind für das betriebswirtschaftliche Studium bei der HSBA (Hamburg School of Business Administration) hilfreich. Ein weiterer Tipp ist: Bewerbe dich frühzeitig! Duale Studienplätze werden immer begehrter und zahlreiche Mitbewerber rangeln um die wenigen Studienplätze.  

news aktuell: Du bist nun seit vier Wochen bei news aktuell, wie verliefen deine ersten Wochen?

Britt: Ich konnte bereits spannende Eindrücke sammeln, da ich gleich in zwei Abteilungen, der Konzernkommunikation und dem Marketing, mitarbeite. Die Aufgaben und Projekte sind vielseitig und das Arbeiten im Team macht großen Spaß. Die Konzernkommunikation verantwortet nicht nur die Unternehmenskommunikation von news aktuell, sondern die gesamte Öffentlichkeitsarbeit der dpa. 

news aktuell: Bei welchen konkreten Projekten konntest du bisher mitarbeiten?

Britt: Ich habe unter anderem eine Pressemitteilung geschrieben, Recherchen getätigt, bei Präsentationen mitgearbeitet, Social Media Accounts betreut, Intranetbeiträge verfasst, Accounts verwaltet, Interviews übersetzt und Magazinartikel geschrieben. Das nennt man „learning by doing“ (grinst).

news aktuell: Wie empfindest du das Arbeitsklima?

Britt: Ich war sehr positiv überrascht. Alle Kolleginnen und Kollegen sind hier beim „Du“, von den Geschäftsführern bis zum Praktikanten. Man kann sich jederzeit einbringen und Fragen stellen. Das gesamte Team von news aktuell ist sehr freundlich, motiviert und engagiert. 

news aktuell: Syster, du hast dein duales Studium im September 2017 bei news aktuell begonnen und vor Kurzem erfolgreich abgeschlossen. In den vergangenen drei Jahren bist du jeweils drei Monate in der Uni und drei Monate im Unternehmen gewesen. In welchen Abteilungen hast du in dieser Zeit bei news aktuell gearbeitet?

Syster: Ich habe fast alle Abteilungen durchlaufen. Von Konzernkommunikation über Medienrecherche, Operations, Vertrieb und Vertriebsleitung sowie Produktmanagement, Finanzbuchhaltung und Marketing.

news aktuell: Britt schilderte eben, wie ihre ersten Wochen bei news aktuell aussahen. Bei dir sah die Onboarding-Phase bestimmt etwas anders aus?

Syster: Puuh, das ist irgendwie schon ganz schön lange her und seitdem ist viel passiert. Ich habe auch in der Konzernkommunikation angefangen und konnte so das Unternehmen und die Zusammenhänge optimal kennenlernen. Außerdem hatte ich zusammen mit anderen neuen Kollegen kleine Workshops in den unterschiedlichen Abteilungen.

news aktuell: Jetzt bist du mit deinem dualen Studium fertig und wurdest von news aktuell fest übernommen. Seit dem 1. Oktober arbeitest du im Produktmanagement. Welche Herausforderungen gibt es dort momentan?

Syster: Herausfordernd sind hier vor allem die Verteilung der Entwickler-Ressourcen. Hinzu kommen vielfältige Kundenwünsche, zu denen wir mit unseren Produkten eine Lösung anbieten möchten. Herausfordernd ist natürlich auch die Corona-Pandemie: Einerseits verändern sich die Bedürfnisse der potenziellen und bestehenden Kunden und andererseits wird die alltägliche Zusammenarbeit auf den Kopf gestellt, da Stand-Ups und Meetings komplett digital stattfinden.

news aktuell: Britt, du bist ja Corona bedingt auch nur alle zwei Wochen im Büro von news aktuell, ansonsten arbeitest du von Zuhause. Was sind die Unterschiede für Dich? 

Britt: Bislang ist für mich zwischen dem mobilen Arbeiten von Zuhause aus und dem Arbeiten im news aktuell Büro kein großer Unterschied. Wir sitzen zwar nicht im gleichen Raum, arbeiten aber dennoch eng zusammen. Das mobile Arbeiten und somit auch die Calls und Meetings funktionieren ziemlich gut. 

news aktuell: Syster, hast du noch Kontakt zu anderen dualen Studenten von news aktuell?

Syster: Ja definitiv, ich habe regelmäßigen Kontakt zu aktuellen und ehemaligen Studenten. Es gibt ja einige, die bei news aktuell nach dem Studium geblieben sind. Es ist immer schön, sich über das Studium und die Arbeit bei news aktuell auszutauschen. Schließlich haben wir alle die gleichen Erfahrungen gemacht und kennen auch die Situation der neuen Studenten. Aber auch der Kontakt zu dualen Studenten aus anderen Unternehmen ist spannend. Im Rahmen von Projektarbeiten und in der Uni stellen sich viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede heraus. 

news aktuell: Gibt es ein Highlight im Studium, an das du dich besonders gern erinnerst?

Syster: Unser Studi-Trip im 5. Semester nach Italien! Da konnten wir aus vielen verschiedenen Zielen wählen und ich habe mich für Bologna entschieden. Während des offiziellen Teils haben wir fünf Unternehmen besucht. Wir haben ein familiengeführtes Weingut kennengelernt, erfahren, was den Parmigiano Reggiano so besonders macht und einen Einblick in die Herausforderungen der nachhaltigen Verpackungsindustrie gewonnen. In der Freizeit haben wir gefühlt jede Pizzeria und Gelateria der Stadt ausprobiert, sind zu wahren Weintestern geworden und haben den italienischen Spätsommer genossen. 

news aktuell: Was würdest du einer Starterin wie Britt mit auf dem Weg geben?

Syster: Für die Arbeit bei news aktuell: Probier’ dich aus und sei offen für alle Abteilungen. Die kommenden drei Jahre helfen dir dabei, herauszufinden, ob du die geborene Vertrieblerin, Event-Planerin oder Finanzbuchhalterin bist. Und für die Uni: Halte durch und hab in den Prüfungsphasen immer genug Kaffee zu Hause.

news aktuell: Britt, abschließend noch eine kleine Challenge für Dich: Beschreibe news aktuell in drei Worten!

Britt: Dynamisch, aufgeschlossen, zielorientiert.

Interview: Beatrix Ta

Ihr Kommentar

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage