hörbal essences oder how to podcast

Guides

Podcasts sind das langsame Massenmedium in einer immer hektischer werdenden Gesellschaft. Unternehmen lassen die enormen Potenziale dieses tollen Content Formats ungenutzt - denn wo soll man anfangen und was überhaupt sagen? Wir helfen bei den ersten Steps.

Das Konzept

Jedes Unternehmen hat eine Story, einen Bereich der Expertise und gewisse Werte, die es nach außen transportieren möchte. Und genau hier liegt irgendwo das richtige Konzept begraben, das Unternehmen für sich finden müssen. Interviews mit Branchengrößen, Erklärstücke zu Industrieprozessen, persönliche Blicke hinter die Kulisse – es gibt viele Themen, zu denen Unternehmen sinnvolle Beiträge leisten können.

Interviews mit Branchengrößen, Erklärstücke zu Industrieprozessen, persönliche Blicke hinter die Kulisse – es gibt viele Themen für Corporate Podcasts.Klicken, um zu twittern

Die Technik

Die Podcast-Community im Web ist seit Jahren aktiv und hat für jede Geldbörse das perfekte Setup ertüftelt. Doch wer kann schon das ganze Netz durchlesen auf der Suche nach einer guten Lösung? Darum haben wir die Podcast-Produktion in drei einfache Bereiche gegliedert und die richtigen Lösungen dafür erarbeitet.

1. Das Mikrofon

Der Einsteiger: Das Samson USB Mic
Der Geheimtipp: Das HMC660x
Der Profi: Shure SM 7 B

2. Audiointerface

Der Einsteiger: Behringer UMC404HD
Der Geheimtipp: zoom h6n
Der Profi: Rode Podcaster Pro

3. Schnittsoftware

Der Einsteiger: Audacity
Der Geheimtipp: Ultraschall
Der Profi: Hindenburg Journalist Pro

Hosting

Nun muss der Podcast nur noch gehört werden. Eine sehr weit verbreitete Möglichkeit ist Soundcloud. Die Musikerplattform profitiert von einer regen Community und guten Embed-Funktionen. Der Nachteil: Keine automatische Einbindung auf Spotify, iTunes oder Podcatchern. Inzwischen gibt es viele Dienstleister, die das Hosting und die Verteilung auf die Kanäle übernehmen. Zu den namhaftesten gehören Podbean und Audioboom.

Zum optimalen Setup und der besten Verbreitung gibt es allerdings keine Patentlösung. Es hängt alles von den Aufnahmebedingungen ab, vom Konzept, Budget und der persönlichen Präferenz. Dieses How-To ist vor allem an absolute Neulinge gerichtet und soll nicht überfordern. Wer sich in die Untiefen des Podcast-Produzierens einarbeiten will, ist nirgends besser aufgehoben als in Deutschlands aktivstem Podcaster-Forum Sendegate. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Und wer tiefer in die Materie einsteigen will, kann sich noch schnell einen Platz in unserem Podcast-Workshop sichern. Am 18. September bringen wir Ihnen Schritt für Schritt alles bei, um mit dem ersten eigenen Podcast durchzustarten.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich in der aktuellen Ausgabe von treibstoff. Wir freuen uns über Ihr Feedback zu unserem Magazin unter treibstoff@newsaktuell.de. Laden Sie sich gleich die aktuelle Print-Ausgabe herunter!

Treibstoff jetzt downloaden!

Captcha

Schlagworte:

Ihr Kommentar

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage