PR und Marketing: So funktioniert das Zusammenwachsen bei Voith

Toa Heftiba Unsplash Marketing und PR bei Voith

PR und Marketing wachsen immer mehr zusammen. Im Zuge der Digitalisierung und veränderter Mediennutzung gibt es immer mehr Überschneidungen bei den beiden Disziplinen. Die Folge: Aufgaben werden zusammengelegt, bisherige Hoheitsgebiete zusammengefügt. Das passiert nicht ohne Reibung. Beim deutschen Maschinenbauer Voith wird die Integration der beiden Bereiche bereits seit 2015 täglich gelebt. Und so gut, dass der deutsche Maschinenbauer dieses Jahr den Integrated Communication Award in der Kategorie "Mittelgroße Unternehmen" gewonnen hat. Lars Rosumek, Senior Vice President Group Communication, erzählt uns von den Chancen und Herausforderungen der Integration. 

Visuelles Storytelling mit Infografiken: Hingucker und Reisebegleiter

Infografiken sind noch viel zu wenig präsent auf dem Radar von PR-Profis. Das meint Petra Sammer. Die Münchner Kommunikationsberaterin setzt sich leidenschaftlich für mehr visuelles Know-how unserer Branche ein. Dieses Jahr hat sie erstmals in der Jury des dpa-infografik awards mitgewirkt. Bei den mehr als 170 Einreichungen von Medien und Unternehmen konnte sie sich überzeugen, wieviel Potenzial in diesem vielfältigen Format auch für für die Unternehmenskommunikation steckt. Im Interview erzählt Petra Sammer, warum Infografiken keine Frage des Budgets sind und welche Bedeutung sie in einer immer komplexer werdenden Welt haben. 

PR und Marketing wachsen zusammen: drei Stimmen – drei Meinungen

PR und Marketing Gastkommentare

Vom losen Austausch bis hin zur komplett integrierten Kommunikationsabteilung: In der Praxis nähern sich PR und Marketing immer mehr an. Denn inzwischen bedienen die beiden Disziplinen viele Kanäle gemeinsam. Aufgabenbereiche verschwimmen, Zielgruppen und Zielsetzungen überlagern sich. Wir haben drei Kommunikationsprofis gefragt, was sie von der Entwicklung halten. Und wie sie in ihrem Unternehmen damit umgehen. Vorhang auf für die Statements von Thomas Mickeleit (Microsoft), Stefanie von Carlsburg (HASPA) und Hannah Hör (Art Directors Club für Deutschland).

Marketing-Trend: Personalisierung

Von personalisierten E-Mails bis zu Produktvorschlägen passend zum Browserverlauf – Personalisierung ist ein Megatrend im Marketing und ein mächtiges Tool im Kommunikationsmix. Und das ist kein Wunder: Unternehmen machen sich Webaktivitäten eines potenziellen Kunden zunutze, um ihm das perfekte Angebot in der perfekten Form zu unterbreiten. Doch wie funktioniert Personalisierung eigentlich genau und in welchen Bereichen lohnt es sich, sie einzusetzen?

Von Pressereisen und virtuellen Tauchtrips: Tourismus-PR heute

Von Pressereisen und virtuellen Tauchtrips: Tourismus-PR heute

Sommerzeit ist Reisezeit. Immer mehr Menschen werden mobil und können sich Urlaub leisten. Gleichzeitig nimmt bei vielen das Umweltbewusstsein zu. Die Globalisierung ist Segen und Fluch für die Tourismusindustrie. Was sind die größten Herausforderungen in der Zukunft? Welche Wege gehen Tourismus-Player aktuell bei ihrer Kommunikation und Vermarktung? Und welche Chancen bietet die Digitalisierung in diesem Kontext?

Karriere 4.0: Wie Jobsharing und Co-Leadership funktionieren

Karriere 4.0: Jobsharing und Co-Leadership. Jana Tepe von Tandemploy im Interview. Im Bild: zwei Ruderinnen

Flexible Arbeitszeiten, Home Office und Teilzeit: Das wünschen sich viele Arbeitnehmer. Nicht nur bei den Millenials steht die Work-Life-Balance ganz hoch im Kurs. Viele Unternehmen haben das bereits erkannt. Jedenfalls in der Theorie. Bei der praktischen Umsetzung hapert es allerdings noch häufig. Das sagt Jana Tepe, Mitgründerin und Geschäftsführerin von Tandemploy. In TREIBSTOFF erklärt sie die Gründe und zeigt auf, wie es anders gehen kann. Jobsharing ist dabei eine mögliche Alternative.