Horror in der PR: Die größten Ängste der Kommunikatoren

Stress ist die größte Sorge von PR-Schaffenden in Deutschland. Auf Platz zwei steht der Führungsstil der Unternehmenschefs. Auf Platz drei folgen Befürchtungen hinsichtlich sinkender PR-Budgets. Zu diesem Ergebnis kommt unsere Umfrage, die wir mit unserem geschätzten Partner Faktenkontor durchgeführt haben. Über 640 Fach- und Führungskräfte aus Pressestellen und PR-Agenturen haben sich am PR-Trendmonitor beteiligt.

Was sagen junge PR-Professionals über die Zukunft der PR?

"Stay hungry, stay foolish". Was Steve Jobs 2005 bei der Abschlussfeier der Stanford-Universität sagte trifft auch auf die PR-Profis der Zukunft zu. Bereitschaft für lebenslanges Lernen, Begeisterung für neue Technologien und ein Gespür für Kommunikation: Das alles muss ein PR'ler mitbringen, um in der Branche erfolgreich zu werden. Davon sind auch die drei jungen PR-Professionals Susanne Dopp, Katrin Jahns und Philipp Klein überzeugt. Aber werden sie in ihrer Ausbildung ausreichend darauf vorbereitet?