Gesellschaftliche Themen mit der eigenen Marke und Philosophie koppeln: Bild-PR bei ColaRebell

bi yourself art project PR-Bild Award 2018 Shortlist

Ist das ein Mann oder eine Frau? Oder beides? "Bi yourself": So lautet das Foto, mit dem es der junge Getränkehersteller ColaRebell aus Hamburg auf die Shortlist des PR-Bild Award geschafft hat. Das Motiv durchbricht Sehgewohnheiten und soll provozieren. Provokation und polarisierende Einzigartigkeit stehen auch für unser Produkt, eine Cola mit Ingwer und Chili, erklärt Geschäftsführer Andreas von Froreich das Konzept des Bildes. 

Bild-PR bei Land Rover: Viel mehr als nur Sand

PR-Bild Award 2018 Shortlist: Land Rover in Kategorie Reisen

Das ist doch nur Sand, oder? Und vor Sand braucht man keine Angst zu haben. Oder doch? Diese oder ähnliche Fragen müssen den Teilnehmern der Land Rover Experience Tour in Peru durch den Kopf gegangen sein, als sie vor dem knapp 80 Meter hohen Abgrund einer Düne in der peruanischen Wüste standen. Das Foto hat eine mediale Welle der Begeisterung hervorgerufen und schaffte es auf die Shortlist des diesjährigen PR-Bild Award. Wir sprachen mit Andrea Leitner-Garnell, Pressedirektorin bei Jaguar Land Rover Deutschland. Für sie ist klar: tot retuschierte Bilder funktionieren nicht. 

„Sich mit den Besten messen“: Pressefotografie zur WM 2018

dpa Pressefotograf Christian Charisius bei der Arbeit in Klagenfurt vor Swimmingpool

In einer Woche startet die Fußball-Weltmeisterschaft. Um sich darauf vorzubereiten, waren die deutschen Spieler bis heute im Trainingslager in Südtirol. Fotograf Christian Charisius war in Eppan mit dabei, um für die Deutsche Presse-Agentur die wichtigsten Highlights und die Stimmung vor Ort einzufangen. In TREIBSTOFF erzählt der dpa-Fotograf von seinen persönlichen Eindrücken und den fotografischen Herausforderungen.

PR-Bild des Jahres: Wie aus der Socke ein Lifestyle-Produkt wird

PR-Bild Award 2017 Preisverleihung

Wer Burlington hört, denkt als erstes an den Strumpf mit der Raute. Das sogenannte Argyle Muster aus Schottland stand Pate für die weltweit bekannte Fußbekleidung, die es inzwischen in verschiedensten Interpretationen gibt. Dass es die Traditionsmarke in die Moderne geschafft, hat ist auch ein Verdienst der Öffentlichkeitsarbeit von FALKE. Die Unternehmensgruppe steht seit 2008 hinter der Marke Burlington. Mit überraschenden, teils avantgardistischen Kampagnen macht sie aus der Socke ein Lifestyle-Produkt. Und gewann dafür den PR-Bild Award für Deutschland. In TREIBSTOFF erzählt die PR-Verantwortliche Kristina Falke, wie das Foto mit dem sockentragenden Hund entstanden ist.

Bild-PR bei der Bundeswehr: „Authentische Einblicke geben“

PR-Bild Award Bundeswehr

Behörden haben oft mit einem verkrusteten Image zu kämpfen. Die Bundeswehr setzt bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit deshalb verstärkt auf Social Media. Eine wichtige Rolle spielen dabei Bilder. Mit einer emotionalen Bildsprache wollen die PR-Verantwortlichen den Bürgern die Arbeit der Sodatinnen und Soldaten nahe bringen. So etwa mit dem Bild der jungen Soldatin, die ihre dreijährige Tochter am Bahnhof begrüßt. Das zehntausendfach gelikte Instragram-Foto schaffte es auf die Shortlist des diesjährigen PR-Bild Award. TREIBSTOFF sprach mit Andrea Bienert, Leiterin der Bildredaktion bei der Bundeswehr. Ein Gespräch über Authentizität, Gefühle und die Rolle der Frauen in einer traditionell männlichen Institution. 

Pressefotografie: Im richtigen Moment den passenden Ausschnitt wählen

Gute Fotos fangen besondere Momente ein. Dafür braucht es einen geschulten Blick, Erfahrung und gelegentlich auch ein bisschen Glück. Diese Zutaten hatte der Stuttgarter Fotograf Marijan Murat. Denn es gelang ihm, den Seitfallzieher von U19-Nationalspieler Max Besuschkow während der Junioren-Europameisterschaft festzuhalten. Dafür gewann er den ersten Preis bei den dpa-Bildern des Jahres in der Kategorie Sport. In TREIBSTOFF erzählt der dpa-Fotograf, wie das Bild entstanden ist, warum er Pressefotograf geworden ist und was Bewegtbild für den Job des Fotojournalisten bedeutet.

Pressefotos: Von der Kunst, skurrile Momente einzufangen

dpa Bilder des Jahres Jens Buettner

Was ist das Geheimnis ausgezeichneter Pressefotos? Sie berühren uns. Doch es muss keineswegs immer das große Drama sein. Viel wirkungsvoller sind die scheinbar unspektakulären Momente, die erst auf den zweiten Blick ihre volle Kraft entfalten. Wie zum Beispiel das Bild von Jens Büttner. Es zeigt die letzte Kuh eines Milchbauern, der seinen Stall wegen der anhaltenden Milchkrise schließen muss. Der dpa-Fotograf gewann dafür den ersten Preis bei den dpa-Bildern des Jahres in der Kategorie Wirtschaft. In TREIBSTOFF erzählt Jens Büttner, warum es so schwer war, die Kuh vor die Linse zu bekommen.

Politik-Fotografie: Nähe schaffen trotz Zurückhaltung

Kay Nietfeld Stoiber Merkel dpa-Biilder des Jahres

In vier Wochen sind Bundestagswahlen. Das heißt: Es ist Hochzeit für Pressefotografen. Einer, der seit vielen Jahren die ganz Großen der politischen Landschaft ablichtet, ist Kay Nietfeld. Der dpa-Fotograf ist für seine Fotos von Politikern bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Zuletzt gewann er den ersten Preis bei den dpa-Bildern des Jahres in der Kategorie Politik. In TREIBSTOFF erzählt er, wie das prämierte Foto von Horst Seehofer und Angela Merkel entstanden ist und was die besonderen Herausforderungen bei Politik-Fotografie sind.

Prämierte Pressefotografie: Ganz nah dran am Geschehen

dpa Bilder des Jahres Britta Pedersen Fisch

Gute Bilder erzählen immer eine Geschichte und bringen uns zum Lachen, Weinen oder Nachdenken. Herausragende Bilder bewirken noch mehr: Sie graben sich nachhaltig in unser Gedächtnis ein. So das Bild der Berliner Fotografin Britta Pedersen. Sie hat einen richtig dicken Fisch vor die Linse bekommen - im wahrsten Sinn des Wortes. Und gewann dafür den ersten Preis bei den dpa-Bildern des Jahres in der Kategorie Feature & Vermischtes. In TREIBSTOFF erzählt sie, wie das Bild entstanden ist und welche Trends es aktuell in der Pressefotografie gibt.