Ein Baugerüst, zwei Bauarbeiter in luftiger Höhe. Das gemeinsame Objekt der Begierde: ein Ball. Was passiert hier? Das Siegerfoto des diesjährigen PR-Bild Awards gibt auf den ersten Blick viele Rätsel auf. Der Hamburger Fotograf Jann Klee hat für MEWA Textil-Service die Produktlinie „MEWA Dynamic Construct“ in Szene gesetzt. Um die Dynamik der Kleidung zu zeigen, ließ der Wiesbadener Textil-Hersteller Parcourläufer auf einer Baustelle abenteuerliche Bewegungen vollführen. Das preisgekrönte Motiv setzte sich gegen rund 1.500 Bewerbungen durch. Ein Kommentar von Jury-Mitglied Hilkka Zebothsen.

Hilkka Zebothsen PR-Bild des Jahres 2016

Hilkka Zebothsen, Chefredakteurin von pressesprecher und Jury-Mitglied des PR-Bild Awards 2016, kommentiert das diesjährige Siegerfoto.

Von Hilkka Zebothsen

Ist es ein Spoiler des nächsten Bonds aus der Postproduktion? Nein. Ist es ein Still, aus dem neuesten Jump ´n´ Run von der Spielemesse? Nein. Gewerkschaft, Arbeitsschutz? Pah, Fehlanzeige! Was ist es dann? Wer wie ich an Höhenangst leidet, hat Mitleid mit dem Produktionsteam, das in schwindelnder Höhe dieses PR-Bild für Miet-Berufskleidung schießen musste; ein Motiv, das einlädt zum Spazierengehen im Kopf und Mitraten: Wer gegen wen? Wer gewinnt? Und ist das am Ende überhaupt wichtig?

Siegerfoto PR-Bild Award 2016

PR-Bild des Jahres 2016 und Sieger in der Kategorie Produktfoto: „MEWA Dynamic Construct. Offizielle Ausrüstung für mehr Bewegungsfreiheit“ – eingereicht von MEWA Textil Management AG. Foto: Jann Klee.

 

Natürlich wurde auch dieses Bild inszeniert und wir können nur ahnen, wie viele Bälle am Ende des Tages auf der Baustelle verloren gingen. Dieses Foto ist Teil einer integrierten Kampagne inklusive Microsite, Social Media und Bewegtbild. Der Mewa-Marken-Slogan „Hart arbeiten und trotzdem gut aussehen“ könnte auch auf jede Alleinerziehende passen. Doch der Hamburger Fotograf Jann Klee hat vor allem ein Herz für Arbeiter. Sie hat er vielfach porträtiert und ist für den richtigen Moment gerne mal auf Fischkuttern und Äckern, in Fabrikhallen, Theatern und unter Tage unterwegs. Die Protagonisten seiner Geschichten in unbewegten Bildern sehen selten schön im klassischen Sinne aus, aber meistens echt. Und Authentizität zählt doppelt in Zeiten des Postfaktischen.

Für das Gewinnerbild des PR-Bild Awards 2016 wurden echte Parcoursläufer eingesetzt, also Menschen, die nur allein durch die Fähigkeiten ihres Körpers von A nach B gelangen und dabei die Gegebenheiten der Architektur bewusst ignorieren. Sie dürfen ungestraft die Wände hochgehen und empfinden ihre Art der Fortbewegung als Kunst, nicht als Sport. Wer den Action-Kurzfilm zur Kampagne anklickt, erkennt, wie die Grenzen des Turniers zweier Mannschaften (und einer Frau) vom Erdgeschoss zum Hochhausdach und zurück zwischen Fuß- und Handball, Rugby und Football verschwimmen.

Und das Produkt, um das es geht, nämlich mietbare Arbeitskleidung mit optischen Anleihen am angesagten Outdoor-Design, macht alles mit. Gendermäßig übrigens beinahe überkorrekt: Am Ende der Geschichte macht ausgerechnet die Frau das entscheidende Tor.

Über den PR-Bild Award:

Der PR-Bild Award wird von news aktuell in Zusammenarbeit mit news aktuell Schweiz und APA-OTS verliehen. Medienpartner ist das Magazin pressesprecher.

Alle Gewinnerbilder: www.pr-bild-award.de/sieger2016

Schlagworte