SEO-gerechte Pressemitteilungen erstellen

WebSessions

Im Kampf um Sichtbarkeit und Wahrnehmung müssen heute auch Pressemitteilungen auf Online-Rezeption ausgerichtet sein. Um in der heutigen Content-Flut nicht unterzugehen, braucht es SEO-optimierte Texte. Um ein „gutes“ Ranking in den Suchergebnissen zu erhalten, müssen Pressemitteilungen in den Augen von Google als Problemlöser funktionieren und Mehrwert für die Zielgruppe bieten. Worauf es dabei ankommt, erläutert Dennis Widera in dieser WebSession.

Journalisten und weitere Zielgruppen von PR-Content nutzen Google & Co wie selbstverständlich, denn Suchmaschinen helfen, die Vielfalt an Informationen im Internet nach Relevanz und Aktualität zu filtern. Pressemitteilungen gelangen dabei nicht ohne Weiteres auf die erste Seite der Suchergebnisse. Ohne besonderes Zutun haben Pressetexte kaum eine Chance, bei Google-Suchen an prominenter Stelle gefunden zu werden. Um im Konzert der Themen und Informationen hörbar zu sein, müssen Ihre Pressemitteilungen bestimmte Anforderungen erfüllen.

Wir zeigen in der WebSession, worauf Google bei Pressemitteilungen achtet und wie wichtig Headlines, Keywords und korrekte Textstrukturen sind. Sie lernen, wie Sie Ihre Texte optimieren können und warum multimediale Inhalte und hochwertige Links relevant sind. Im Schlussteil haben Sie die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen.

Programm

  • Worauf achten Suchmaschinen bei der Darstellung der Ergebnisse?
  • Wie erstelle ich eine SEO-gerechte Pressemitteilung?
  • Wie finde ich die passenden Keywords für meine Headline/für meinen Text?
  • Welche Textstrukturen sind zu berücksichtigen?

Sprecher
Dennis Widera ist Produktmanager bei news aktuell und verantwortet das Publishing-Netzwerk ots. Seine spezielle Expertise gilt dem Zusammenspiel von Google und PR-Content, und in dieser WebSession vermittelt er, worauf es bei der Erstellung von SEO-gerechten Pressemitteilung ankommt.  

Rechtliche Hinweise
Für die Richtigkeit der in der WebSession getroffenen Aussagen übernimmt news aktuell keine Gewähr.
Eine Weitergabe oder Zugänglichmachung für Dritte, wie z.B. auf Websites, Social Media-Plattformen, Blogs oder Intranetseiten sowie eine Verwendung in Schulungen oder anderen Weiterbildungsformaten ist unter keinen Umständen gestattet.

Anfrage

Captcha

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage