Schutz und Erste Hilfe bei Cyberangriffen

WebSessions

Die Zahl der Cyberangriffe wächst rasant und neben prominenten Opfern geraten zunehmend Mittelstand, Agenturen und kleinere Dienstleister ins Suchfeld der Kriminellen. Nicht nur das Tagesgeschäft kommt im Ernstfall komplett zum Erliegen. Häufig führt ein Angriff zum Kontrollverlust über die Kommunikation und massiven Einbußen an Reputation. 

Das Webinar zeigt auf, wie sich Unternehmen im Vorfeld schützen können, welche Maßnahmen im Ernstfall greifen, was bei der Kommunikation aus rechtlicher Sicht beachtet werden muss und wie man die Kontrolle zurückgewinnt.

Details

Diese Session ist zweistufig ausgebaut: Im ersten Teil geht es um Prävention und Intervention in Kontext mit Cyberangriffen, der zweite Teil widmet sich kommunikativen Sofortmaßnahmen aus juristischer Perspektive.

Angreifer bleiben durchschnittlich 200 Tage unerkannt im Netz des Unternehmens. Ein frühes Erkennen ist die einzige Möglichkeit, den Totalverlust der Kontrolle an die Angriffsindustrie zu vermeiden. Thilo Noack zeigt, welche Frühwarn-Instrumente dafür zum Einsatz kommen. Der IT-Experte erläutert zudem das Vorgehen der Hacker und leitet daraus wirksame Schutzmaßnahmen ab (siehe „Programm“)

Angriffe zielen nicht nur auf Verschlüsselungs-Erpressung via automatisierter Angriffsmethoden ab. Aus kommunikativer Sicht oft noch verheerender ist das Löschen und/oder die Veröffentlichung sensibler Daten, um Lösegeldforderungen durchzusetzen. Die Medienanwältin Dr. Patricia Cronemeyer gibt detaillierte Einblicke und zeigt Lösungswege auf (siehe „Programm“).

Im Ausblick zeigen die Experten auf, wie nach einem überstandenen Angriff ein Neustart mit beständiger Daten- und Informationssicherheit gelingt.

Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, individuelle Fragen an die beiden Experten zu stellen. Zusätzlich erhalten sie nach Abschluss des Webinars die verwendeten Präsentationsfolien oder ein gleichwertiges Inhaltsdokument als Skript.

Programm

  • Wie schütze ich System und Daten am Arbeitsplatz und im mobilen Office?
  • Welche Passwörter sind sicher und wie erkenne ich mögliche Malware?
  • Wie kann ich ein dauerhaft wirksames Frühwarnsystem einsetzen?
  • Welches Wissen brauchen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um nicht unfreiwillig zum Einfallstor eines Angriffs zu werden? 
  • Für welche Schäden muss das Unternehmen haften?
  • Welche Meldepflichten habe ich, wann und wie müssen Behörden, Kunden und Partner informiert werden?
  • Was ist bei Medienanfragen zu beachten und wie verhindere ich negative Berichterstattung? 
  • Wie gelingt es, „geleakte“ oder rufschädigende Informationen aus dem digitalen Gedächtnis zu löschen? 

Geeignet für 

Inhaberinnen und Inhaber sowie Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer von kleinen und mittleren Unternehmen und Agenturen. Außerdem Führungskräfte in den Feldern Kommunikation, Legal, IT und HR.

Sprecherin

Dr. Patricia Cronemeyer ist Expertin für Medienrecht und Partnerin bei BluePort Legal. Sie betreut in ihren Büros in Hamburg und Los Angeles Persönlichkeiten aus dem Show-Business, Wirtschaft, Politik und Kultur. 

Thilo Noack ist geschäftsführender Gesellschafter der Shared IT Professional in Bad Bramstedt und seit über 25 Jahren IT-Berater und Datenschutzbeauftragter vieler internationaler Konzerne mit Schwerpunkt Cyber-Angriffssicherheit (Offensive Security). Sein Unternehmen bildet u.a. die "Cybercrime-Staffel" des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein aus. 

Key Facts

  • Termin: Dienstag, 22. Februar 2022, 15:00 – 16:30 Uhr
  • Teilnahmegebühr: 105 Euro zzgl. MwSt. / 124,95 Euro inkl. MwSt.
  • Mindestzahl Teilnehmende: 10
  • Stornierung: kostenfrei möglich bis 7 Tage vor Durchführung

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten immer die neuesten Updates rund um das Thema Kommunikation (max. 2/Monat).

Sicherheitsfrage