Ja, ja, das gute alte Radio… So denken viele. Social Media und andere digitale Disziplinen dominieren nach wie vor die Agenda. Aber ist das ein Grund, das Medium Radio aus den Augen zu verlieren oder sogar für unwichtig zu erklären? Nein, auf keinen Fall! Deshalb haben wir mal einige Zahlen und Argumente in einer brandneuen Infografik zusammengefasst.

Das Radio ist nach wie vor von entscheidender Bedeutung für die Meinungsbildung der Deutschen. Und die findet natürlich nicht nur in den wenigen Minuten Sendezeit für Nachrichten statt. Nein, Umfragen, Expertenmeinungen und bunte Beiträge finden via Radio schnell und intensiv in die Köpfe der Hörer. Also, liebe Kommunikatoren: Mal wieder etwas mehr über Radio-PR nachdenken?

Fast 80 Prozent der Deutschen hören jeden Tag Radio. Radio spielt eine entscheidende Rolle bei der Meinungsbildung – egal ob via UKW, im Web oder per App. Deshalb ist es für Unternehmen und PR-Agenturen von großer Bedeutung, ihre Botschaften radiogerecht aufzubereiten und den Sendern zur Verfügung zu stellen. In einer Infografik haben wir die wichtigsten Zahlen für den Radiomarkt in Deutschland zusammengetragen.

Radio-PR

 

  • 79,7% der Deutschen hören täglich Radio.
  • Radiohörer sind über vier Stunden am Tag auf Empfang.
  • Zahl der Webradionutzer ist von 2010-2014 um 147% gestiegen.
  • Jeder Sender in der Social-Media Top10 der Radios erreicht durchschnittlich über 283.000 Facebook-Fans.
  • 95% der Haushalte in Deutschland haben mindestens eineEmpfangsmöglichkeit für Radio.

 

Schlagworte