Im Leben gibt es immer wieder Momente, in denen wir anhalten, Altes loslassen und Neues beginnen. Neustart lautet auch das Motto unseres zweiten PR-Hackathon „REBOOT PR“, der im Februar 2018 in Hamburg stattfinden wird. Anlass genug, ausgewählte #PRHack-Protagonisten nach ihrem wichtigsten Neustart im Job zu fragen. Den Anfang macht Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell und Initiatorin des PR-Hackathon. 

Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell und Initiatorin des PR-Hackathon. Foto: Robert Schlesinger

TREIBSTOFF: Welcher „Reboot“ hat Sie in ihrer beruflichen Laufbahn am meisten bewegt?

EDITH STIER-THOMPSON: Wegweisend für mich war, als ich 1980 aus den USA nach Deutschland kam und bei Associated Press (AP) einen Job in der Bildredaktion bekam. Nach meiner kaufmännischen Ausbildung hatte ich zwei Jahre in Chicago gelebt. Dort habe ich geheiratet, ein Kind bekommen und bei einem Anwalt als Assistentin gearbeitet.

TREIBSTOFF:  Warum war gerade dieser Jobwechsel so prägend?

EDITH STIER-THOMPSON: AP war mein erster Schritt in die Welt der Nachrichtenagenturen. Als junge Mutter bei einer internationalen Agentur zu starten war faszinierend. Und das ist es für mich als Geschäftsführerin bei news aktuell – einer hundertprozentigen Tochter der Deutschen Presse-Agentur – bis heute geblieben.

 

PR-Hackathon „REBOOT PR“ by news aktuell

Wann: 15. bis 17. Februar 2018

Wo: Hamburg, Loft 06 (OTTO-Campus)

Schlagworte