Wer Burlington hört, denkt als erstes an den Strumpf mit der Raute. Das sogenannte Argyle Muster aus Schottland stand Pate für die weltweit bekannte Fußbekleidung, die es inzwischen in verschiedensten Interpretationen gibt. Dass es die Traditionsmarke in die Moderne geschafft, hat ist auch ein Verdienst der Öffentlichkeitsarbeit von FALKE. Die Unternehmensgruppe steht seit 2008 hinter der Marke Burlington. Mit überraschenden, teils avantgardistischen Kampagnen macht sie aus der Socke ein Lifestyle-Produkt. Und gewann gestern dafür den PR-Bild Award für Deutschland. In TREIBSTOFF erzählt die PR-Verantwortliche Kristina Falke, wie das Foto mit dem sockentragenden Hund entstanden ist.

TREIBSTOFF: Wann und wie ist das Bild entstanden? Wer ist darauf zu sehen?

PR-Bild Award Kristina Falke Burlington

Kristina Falke ist International PR Director bei dem Traditionsunternehmen FALKE, das unter anderem die Marke Burlington herausbringt. Foto: Wolfgang Stahr

FALKE: Das Bild ist beim PR Shooting für die Burlington Herbst/Winter Kampagne 2017/18 in London entstanden. Auf dem Bild zu sehen sind Tucker und seine Englische Bulldogge Chris. Chris ist ein freier Geist, der das Jagen, den Wind in den Ohren und ausgiebige Nickerchen liebt. Wie Tucker liebt er Strümpfe – allerdings nicht nur zum Tragen, sondern auch um darauf herum zu Kauen.

TREIBSTOFF: Welche Geschichte erzählt es?

FALKE: Das Bild ist Teil des Burlington Konzepts „IT´S A DOG`S LIFE“. Das Bild ist inspiriert von expressiven Individualisten, die ihr Leben genießen – gemeinsam mit dem besten Freund des Menschen, dem Hund. Es ist eine moderne Lebensgeschichte, die zeigt, dass Hunde oft das Innere ihres Herrchens oder Frauchens nach außen kehren und dessen Persönlichkeit spiegeln. Die Verbindung zwischen Mensch und Hund ist ebenso einzigartig wie die Styles der Marke Burlington.

TREIBSTOFF: Was waren die besonderen Herausforderungen bei der Produktion des Bildes?

FALKE: Oft heißt es, dass Shootings mit Kindern und Tieren besonders anstrengend sind. In diesem Fall war das Shooting in London für alle Beteiligten ein großer Spaß – dank entspannter zweibeiniger und vierbeiniger Models – wie man am Burlington Newcastle Bild sehen kann.

TREIBSTOFF: Wie haben Sie das Bild für Ihre PR eingesetzt und welche Resonanz gab es?

FALKE: Das Bild ist auf viel positive Resonanz gestoßen. Besonders in Belgien und Frankreich kam das Foto sehr gut an.

TREIBSTOFF: Was sollten Unternehmen bei Bild-PR unbedingt vermeiden?

FALKE: Bei einem PR Bild ist es wichtig, dass das Bild eine Geschichte erzählt und dem Image der Marke entspricht. So wie auch eine gute PR Story ist – authentisch und auf den Punkt gebracht.

 

Alle Gewinnerbilder des PR-Bild Award 2017: www.pr-bild-award.de/sieger2017

 

Schlagworte