Andere Länder, andere Sitten?! Die Medienlandschaften in Österreich, in der Schweiz, in USA und China im Überblick

Tanja Cordes von Tanja Cordes
Produktmanagerin OTS.International - über internationale PR und weltweite Medienlandschaften
Montag, 07. Mai 2012 um 11:38 Uhr | Keine Kommentare

Karin Thiller, Geschäftsführerin APA OTS GmbH

Auch wenn die Sprache die gleiche ist, so gibt es zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz doch einige wissenswerte Unterschiede, wenn es um die Eigenheiten und Charakteristika der jeweiligen Medienmärkte geht. Mit Stationen in Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und Zürich und rund 250 Teilnehmern ist nun die erste Runde einer von news aktuell organisierten Roadshow absolviert, bei der es um internationale Pressearbeit ging. Weitere Stationen folgen im Mai in München, Innsbruck und Wien.


Den ganzen Beitrag lesen

“Andere Länder, andere Sitten!?”

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Donnerstag, 26. April 2012 um 14:35 Uhr | Keine Kommentare

 

Karin Thiller, Geschäftsführerin APA OTS (Österreich)news aktuell ist mit seinen internationalen Verbreitungspartnern auf Tour. Gestern in Düsseldorf und Köln, heute in Frankfurt und Stuttgart. Danach Stationen in München, Zürich, Insbruck und Wien. Zusammen mit APA OTS, PR Newswire und unserer schweizerischen news aktuell-Schwester thematisieren wir auf dieser Roadshow die internationale Pressearbeit. Titel: “Andere Länder, andere Sitten!? Die Medienlandschaften in Österreich, Schweiz, USA und China im Überblick”.

Sehen Sie hier hier eine Reihe von Impressionen, die unser Team Eventbild-Service während unserer Düsseldorfer Runde produziert, verarbeitet und bereitgestellt hat.


Den ganzen Beitrag lesen

Das Geheimnis guter Video-PR? – Geschichten erzählen!

Thomas Wagensonner von Thomas Wagensonner
Produktmanager Multimedia - über Multimedia in der PR und verwandte Themen.
Freitag, 16. März 2012 um 17:08 Uhr | Keine Kommentare

Mein heimliches Hobby ist neben dem “Videogucken” der Einsatz von Video in der politischen Kommunikation. Da passiert in manchen Ländern viel, in anderen wenig. Wie meilenweit ist beispielsweise die politische Kommunikation hierzulande von dem entfernt, was der US-Präsident jetzt vorgelegt hat. Natürlich geht’s hier auch um politische Botschaften, natürlich ist das einseitige Wahlkampfpropaganda. Natürlich ist das “typisch amerikanisch”. Natürlich wächst Tom Hanks als Erzähler nicht auf Bäumen. Aber: Das Stück ist eben auch verdammt gut gemacht. Ein Wahlkampffeature im Stil einer Kurzdokumentation. Unterhaltsam. Informativ. Emotional ansprechend. Glaubwürdig. Beispielhaft.

Politik in Zeiten von YouTube

Thomas Wagensonner von Thomas Wagensonner
Produktmanager Multimedia - über Multimedia in der PR und verwandte Themen.
Mittwoch, 14. Dezember 2011 um 11:46 Uhr | Keine Kommentare

In den USA steht die Nominierung des republikanischen Herausforderers von Präsident Obama bei den kommenden Wahlen ins Haus. Zahlreiche Hoffnungsfrohe versuchen sich zu positionieren und von ihren Mitbewerbern abzugrenzen. Natürlich spielen die Medien beim Transportieren der Botschaften nach wie vor eine zentrale Rolle. Aber: YouTube hat hier jetzt fast die Rolle eines unfreiwilligen Korrektivs eingenommen. Nutzer posten eigene Videos und drehen die Botschaften ins Lächerliche. Oder Onlineredaktionen lokaler Medien nutzen die Plattform als verlängerte Werkbank und präsentieren ihr Material einem landesweiten Publikum. Die Abrufzahlen sind phänomenal.

Drei der ausichtsreichsten Kandidaten Mitt Romney, (Gouverneur, Massachussetts), Herman Cain, (Lobbyist, National Restaurant Association) und Rick Perry, (Gouverneur, Texas) hatten bereits ihre YouTube Momente. Ich habe hier einmal vier Beispiele zusammengestellt:

  • Mitt Romney vergisst, welche Regierungsbehörde er als Präsident abschaffen will.
  • Herman Cain weiß auf die Frage seiner Position zur Lybienpolitik des Präsidenten keine rechte Antwort.
  • Rick Perry versucht in einem Wahlspot homophobe Strömungen zu bedienen und beschert sich damit eine Flut an sarkastischen Persiflagen auf YouTube.

Kommunikationskongress 2011: US-Trendthema Content Marketing / Workshop zusammen mit PR Newswire

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Donnerstag, 08. September 2011 um 10:11 Uhr | Keine Kommentare

Einladung "Content Marketing"“Content marketing subscribes to the notion that delivering high-quality, relevant and valuable information to prospects and customers drives profitable consumer action”, so beschreibt Wikipedia das aktuelle Trendthema der Kommunikation. PR-Abteilungen stehen heute immer mehr vor der Herausforderung, nicht nur die klassischen Medien mit Informationen zu versorgen, sondern auch eine breit gefächerte Zielgruppe aus Kunden, Prospects, Partnern und anderen Multiplikatoren.

Kommunikationsfachleute müssen eine Antwort finden, wie sie ihre News möglichst gewinnbringend einsetzen. Eckpunkte dabei sind die Begriffe Social Media, SEO, Webmonitoring und Markenbildung. Ach ja, und letztlich soll die Kommunikation sich natürlich auch wirtschaftlich positiv niederschlagen. Die Messlatte liegt also hoch. Wie das alles geht, und was man dabei beachten muss, erklärt Michael Pranikoff von PR Newswire aus den USA in unserem Workshop beim Kommunikationkongress 2011.


Den ganzen Beitrag lesen

Super Bowl 2011 – Die Webwerber-Olympiade

Thomas Wagensonner von Thomas Wagensonner
Produktmanager Multimedia - über Multimedia in der PR und verwandte Themen.
Montag, 07. Februar 2011 um 14:53 Uhr | Keine Kommentare

Amerika hat es definitiv besser: Alljährlich zum Super Bowl, dem “Endspiel” der National Football League (NFL), laufen die Kreativschmieden der Werber zur Topform auf. Die Werbeslots zum Super Bowl gehören zu den teuersten, die man sich als Marke kaufen kann. Da will man dem Kunden schon etwas besonderes bieten. Es wird wohl noch dauern, bis wir hier soweit sind. Bis dahin, viel Spaß beim sehnsuchtsvollen Blick über den großen Teich.