Google-Update Panda 4.0 ohne negative Auswirkungen auf Presseportal.de

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Mittwoch, 18. Juni 2014 um 16:12 Uhr | 2 Kommentare

Panda 4.0 Google-UpdateVor etwa drei Wochen hat Google ein Update seines Suchalgorythmus eingespielt. Das Ziel von Panda 4.0 (so der Name des Updates) lautet, qualitativ hochwertige und redaktionell aufwendig produzierte Inhalte zu belohnen. Wer also lediglich existierenden Content aggregiert oder kopiert, der wird von Googles Panda 4.0 bestraft. Eine begrüßenswerte Initiative, denn letztlich sollen Suchergebnisse den Menschen dabei helfen, sich möglichst gut und umfassend zu informieren. Google arbeitet bereits seit Jahren daran, Inhalte mit Relevanz und Originalität weit oben zu platzieren. Unser Presseportal ist ein Angebot, das von diesem Trend stark profitiert.

Zwar hat es unmittelbar während des Panda-4.0-Roll-Outs bei Presseportal.de ein spürbare Delle gegeben. Aber das ist letztlich normal. Bei größeren Updates kommt es meistens zu größeren Bewegungen, die sich aber oft (wenn man nicht das direkte Ziel des jeweiligen Updates ist) wieder beruhigen. Wir haben die Entwicklung der letzten Wochen aufmerksam via Google Analytics verfolgt. Jetzt – also drei Wochen nach dem Update – haben sich unser Traffic und unsere Sichtbarkeit wieder auf dem Niveau von vor Panda 4.0 eingependelt.

In einigen SEO-Blogs wurde bereits berichtet, dass Plattformen wie die unsrige von Panda 4.0 “abgestraft” worden sind. Das ist falsch. Google sieht Presseportal.de weiterhin als maßgebliche Instanz für Presseinformationen an. Schließlich sind Pressemeldungen originäre Texte, die von Menschen für Menschen geschrieben werden.

Das weiss Google. Und deshalb leidet Presseportal.de keineswegs unter dem Update. Im Gegenteil. Unsere Kunden können sicher sein, dass sie auf einer Plattform präsent sind, die von Google als eine hochwertige Quelle eingestuft wird.


Den ganzen Beitrag lesen

Google mag unser Presseportal – trotz neuer Richtlinie für Links

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Mittwoch, 04. September 2013 um 08:52 Uhr | 9 Kommentare

In letzter Zeit wurde einiges über neue Google-Richtlinien und ihre Bedeutung für die Pressearbeit geschrieben und diskutiert. Von einem “SEO-Tod” der Presseportale wurde geraunt. Höchste Zeit also für eine Klärung, was das alles für unser Portal bedeutet. Die Antwort ist einfach: Wenig bis nichts! Die Bestimmungen von Google schaden Presseportal.de und den Inhalten unserer Kunden in keinster Weise – im Gegenteil! Unser ehrlicher und sauberer Umgang mit dem Thema SEO und Links wird von dem Suchmaschinenriesen bestens honoriert.

Warum ist das so? Oberflächliches Lesen diverser Artikel und Blogbeiträge von echten oder vermeintlichen SEO-Experten erweckten den Eindruck, dass es sich grundsätzlich nicht mehr lohne, Pressemitteilungen in Presseportalen zu veröffentlichen. Bei diversen kostenfreien Portalen mag das richtig sein, insbesondere wenn man viele Portale gleichzeitig bedient. Aber man muss schon genauer hinsehen. Bei unserem Portal trifft die aktuelle Debatte nicht zu. Presseportal.de ist für Google in Deutschland weiterhin eine maßgebliche “Institution”, wenn es um die Veröffentlichung von Pressemitteilungen geht. Bildlich gesprochen natürlich. Unsere mehr als vier Mio. Visits (lt. IVW) pro Monat unterstreichen das.
Den ganzen Beitrag lesen

Die 100 besten Presseportale: Presseportal.de auf Rang 1

Sandra Liebich von Sandra Liebich
Produktmanagerin OTS - über Social Media, Trends und das PR-Marktgeschehen
Montag, 23. Juli 2012 um 13:12 Uhr | 11 Kommentare

Presseportal.de SiegerMein Kollege Marcus Albrecht machte mich heute morgen auf eine Auswertung des Deutschen Instituts für Marketing (DIM) aufmerksam, in der die 100 besten Presseportale untersucht und aufgelistet wurden.

Ziel der Untersuchung: Welche Presseportale nützen Unternehmen bei der Suchmaschinenoptimierung? Welche verfügen über eine hohe Sichtbarkeit bei Google? Welche eignen sich folglich auch, den Besucherstrom auf die eigene Website zu bringen?

Klarer Sieger: Unser Presseportal. Mit weitem Abstand. Das DIM, ein unabhängiges Beratungs- und Forschungsinstitut aus Köln, fand heraus, dass Meldungen, die auf Presseportal.de stehen, allein gegenüber dem zweitplatzierten Portal eine vierfach höhere Sichtbarkeit im Web haben.

In seinem Blog berichtet das DIM ausführlich über die Auswertung und bietet die Liste der 100 besten Presseportale zum kostenlosen Download an.

Wir freuen uns über ein weiteres offizielles “Gütesiegel”, das die Qualität und Wirksamkeit des Presseportals bestätigt. :-)

Und wie kommt Ihre Pressemeldung ins Presseportal? Das geht ganz einfach über unser Verbreitungsnetzwerk OTS, bei dem die Bereitstellung der Meldung im Presseportal immer inklusive ist. Sprechen Sie uns gern an!