Erster Großer Golfcup der PR-Branche

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Freitag, 12. September 2014 um 15:42 Uhr | 1 Kommentar

Ein herrlicher Spätsommertag, traumhafte norddeutsche Kulisse und entspannte PR-Profis auf dem Grün: Perfekte Voraussetzungen für den ersten Großen Golfcup der PR-Branche. Zusammen mit dem PR Report und der GPRA haben wir auf Gut Kaden vor den Toren Hamburgs eingeladen. Rund 60 golfbegeisterte PR-Schaffende, egal ob mit Top-Handicap oder als Anfänger, haben heute den Schläger geschwungen.

Schauen Sie sich die Bilder vom Tage an. Da kriegt man doch Lust, das nächste Mal dabei zu sein, oder?

European Communication Monitor 2014: Weltweit größte Studie zur strategischen Kommunikation vorgestellt

Sandra Liebich von Sandra Liebich
Produktmanagerin OTS - über Social Media, Trends und das PR-Marktgeschehen
Freitag, 11. Juli 2014 um 12:40 Uhr | Keine Kommentare
European Communication Summit Brüssel

European Communication Summit in Brüssel

Wie sehen Kommunikatoren in Europa ihre Profession? Welches sind die größten Herausforderungen in Pressestellen? Und was sind die Trends von heute und morgen?

Diese Fragen beantwortet der European Communication Monitor 2014, den Prof. Ansgar Zerfass gestern beim European Communication Summit in Brüssel vorstellte. Unter seiner Leitung hatte ein Verbund aus elf europäischen Universitäten über 2.700 Kommunikationsfachleute in 42 Ländern befragt.

Hier die aus meiner Sicht interessantesten Ergebnisse dieser weltweit größten länderübergreifenden Umfrage zu strategischer Kommunikation:

  1. Social Media steht für Kommunikatoren weit oben auf der Agenda, findet aber in ihrer eigenen Arbeitspraxis bislang nur mäßig statt.

  2. Mobile Kommunikation gilt als eines der wichtigsten Topics, ist in Unternehmen bislang aber kaum Realität.

  3. Neue Technologien sind bereichernd, erhöhen aber auch die Arbeitsbelastung und den “Always online”-Druck.

 

Im Detail:


Den ganzen Beitrag lesen

Was sich Journalisten in Sachen Bilder wünschen – Eindrücke von der CEPIC

Sandra Liebich von Sandra Liebich
Produktmanagerin OTS - über Social Media, Trends und das PR-Marktgeschehen
Donnerstag, 05. Juni 2014 um 18:43 Uhr | Keine Kommentare
Medien-Panel auf der CEPIC

Das Medienpanel auf der CEPIC (von links): Ute Oelker (Neue Post), Michael Dilger (Die Welt), Annette Krumreihn (VEMAG Medien), Moderator Christian Roewekamp (dpa), Florian Stickel (Microsoft), Andreas Trampe (stern)

Wie sieht die Arbeit in Bildredaktionen heute aus? Was wünschen sich Journalisten von Fotoagenturen und Bildzulieferern? Wie sehen sie die Zukunft der Bildbeschaffung? Und was beudetet das für unsere (Unternehmens)-Kunden, die via OTS ihre Bilder an Redaktionen liefern? Antworten auf diese Fragen erhalten wir gerade auf dem CEPIC Congress in Berlin.

Drei Tage lang trifft sich in Berlin die internationale Fotoagenturen-Community auf dem CEPIC Kongress. Wir von news aktuell sind zum ersten Mal dabei. Besonders spannend für uns: welche Infos können wir für unsere Kunden mit nach Hause nehmen.

Interessanten Input gaben heute Bildchefs und (Chef)-Redakteure deutscher Medien in einer Podiumsdiskussion, moderiert von unserem dpa-Kollegen Christian Roewekamp: Andreas Trampe (Stern), Michael Dilger (Die Welt), Ute Oelker (Neue Post), Annette Krumreihn (Naumann & Göbel Verlag / Komet Verlag) und Florian Stickel (Microsoft).

Wo suchen Redaktionen nach Bildern?


Den ganzen Beitrag lesen

Global Newswire Forum 2014: “What a banana can teach you”

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Montag, 02. Juni 2014 um 11:55 Uhr | Keine Kommentare

Heute in Berlin startet unser Global Newswire Forum 2014. Rund 50 Kolleginnen und Kollegen von unserem internationalen Partner PR Newswire sind in die Hauptstadt gekommen: Networking, gegenseitiges Verständnis und Förderung der internationalen Zusammenarbeit sind das Ziel. Gemeinsam mit dem Sales Team von news aktuell und APA OTS wird das zehnte Jubiläum unserer engen Kooperation gefeiert. Am heutigen Vormittag spielten aber erstmal die Bananen eine zentrale Rolle…

Global Newswire Forum 2014

“What a banana can teach you”. Edith Stier-Thompson (dpa Picture-Alliance, ab Mitte des Jahres Geschäftsführerin news aktuell) und Paul Page (CFO von PR Newswire EMEA & India)  amüsieren sich bestens mit den gelben Früchten. (vlnr)

 

Bereits gestern Abend begrüßten Lisa Ashworth (PR Newswire) und Carl-Eduard Meyer (news aktuell) die Gäste, die aus allen Ecken der Welt angereist sind: Aus Europa, aus den USA, aus Indien, aus China, aus Israel und Dubai. Und was haben die allermeisten unserer Gäste aus dem In- und Ausland gemeinsam? Richtig: Sie öffnen eine Banane an der selben Seite (OK, bis auf etwa fünf Prozent, die es erstaunlicher Weise am Ende mit dem schwarzen Knubbel versuchen …)


Den ganzen Beitrag lesen

PR-Bild Award: Beauty Experte und Juror Boris Entrup sichtet erste Favoriten

Frank Stadthoewer von Frank Stadthoewer
Frank Stadthoewer, Geschäftsführer
Mittwoch, 28. Mai 2014 um 13:52 Uhr | Keine Kommentare

Unser PR-Bild Award läuft in die heiße Phase ein. Immer mehr Unternehmen und Organisationen laden ihre Fotos für unseren Branchenpreis hoch. Tolle Motive sind bereits dabei! Jurymitglied Boris Entrup, Beauty Experte und National Make-up Artist von Maybelline New York, hat die Gelegenheit genutzt, um bei uns am Mittelweg vorbei zu schauen und sich einen ersten Eindruck über den Stand der Bewerbungen  zu verschaffen. 

Noch bis zum 20. Juni können Fotos für den PR-Bild Award eingereicht werden: In insgesamt sechs Kategorien und so viele Bilder, wie Sie wollen. Alles kostenlos natürlich. Im Sommer veröffentlichen wir die Shortlist. Wie jedes Jahr können Sie dann wieder Ihre Stimme abgeben und mitentscheiden, welches die besten PR-Bilder des Jahres sind. Die Siegerehrung findet im November statt.

Machen Sie mit! Laden Sie Ihre besten Fotos aus den letzten zwölf Monaten hoch! Ich freue mich auf Ihre Bilder!

Boris Entrup zu Gast bei news aktuell

Boris Entrup zu Gast bei news aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Boris Entrup zu Gast bei news aktuell

 

Bewerbungen für den PR-Bild Award:

www.pr-bild-award.de

re:publica 14: Mit Knall & Fahne, Cyborgs und einer gewissen Ratlosigkeit

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Donnerstag, 08. Mai 2014 um 09:09 Uhr | Keine Kommentare
re:publica 2014

Sabbeln und Sonnenbaden auf der re:publica 2014: Wichtigste Nebenbeschäftigungen.

Zuerst ein Geständnis: Ich war gestern zum ersten Mal auf der re:publica. Warum ich bis jetzt nie die Zeit gefunden habe, weiss ich auch nicht. Egal, mein Fazit vorab. Es hat sich gelohnt. Selbst wenn ich auch nur einen einzigen Tag in Berlin war. Was bleibt hängen? Antwort: Ein unglaublich kühner Erklärungsversuch zur Lage des modernen Journalismus vom schweizerischen Redaktor (ja, so heißt das dort) Constantin Seibt, eine etwas zu selbstreferenzielle Talkrunde zum Onlinejournalismus und ein abgehobenes aber extrem unterhaltsames Panel zum Thema Cyborgs.

Beginnen wir mit Seibt. Der Titel seiner Rede lautete „Journalismus. Nur besser“. Ich bin immer wieder beeindruckt, wenn Leute es schaffen, einfach so auf der Bühne zu stehen, zu reden und hunderte Zuhörer zu fesseln. Dabei redete Seibt seltsam monoton und kam sowieso ziemlich pessimistisch rüber. Von Untergang und Ende war viel zu hören. “Wenn man schon untergeht, dann mit einem Knall, mit einer Fahne. Nicht mit einem Winseln.” Zwar brilliant vorgetragen, aber insgesamt etwas zu negativ für meinen Geschmack.


Den ganzen Beitrag lesen

Neue Veranstaltungsreihe “Recherche 2014 – Tipps für Ihre PR-Arbeit”

Sandra Liebich von Sandra Liebich
Produktmanagerin OTS - über Social Media, Trends und das PR-Marktgeschehen
Samstag, 01. März 2014 um 12:02 Uhr | Keine Kommentare

Termine Veranstaltungsreihe Recherche 2014news aktuell geht wieder auf Tour! Im März und April laden wir unsere Kunden und Interessierte ein, mit uns die Ergebnisse unserer Journalistenumfrage “Recherche 2014″ genauer unter die Lupe zu nehmen und zu schauen, wie PR-Arbeit heute aussehen muss, damit die richtigen Zielgruppen mit den richtigen Inhalten an den richtigen Orten erreicht werden.

Wo recherchieren Redakteure heute? Welche Inhalte wünschen sie sich von Pressestellen und PR-Agenturen? Welche Rolle spielen mobile Geräte inzwischen? Mit welchen Tools arbeiten Journalisten und wie kommt Pressematerial eigentlich “auf der anderen Seite des Schreibtisches” an? Und was kann news aktuell, um Kommunikatoren bei ihrer Arbeit zu unterstützen?

Folgende Termine stehen auf unserem Programm:

12. März, 9.30 Uhr     Düsseldorf    
12. März, 15 Uhr         Düsseldorf
13. März, 9.30 Uhr     Frankfurt      
20. März, 9.30 Uhr    München      
3. April, 9.30 Uhr      Hamburg
8. April, 9.30 Uhr       Berlin

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungstipp: Krisenkommunikationsgipfel 2014

Sandra Liebich von Sandra Liebich
Produktmanagerin OTS - über Social Media, Trends und das PR-Marktgeschehen
Dienstag, 21. Januar 2014 um 11:48 Uhr | Keine Kommentare

Parteikrise, Geheimdienstskandal, Jahrhundertflut, Shitstorms. Das vergangene Jahr hat uns wieder mal kräftig in Atem gehalten und reichlich Anlässe für Krisenkommunikation geboten. Im Auge des Vulkans: die Kommunikatoren. Wie gehen Öffentlichkeitsarbeiter mit Krisenfällen um? Wie bereiten sie sich vor? Welche Learnings ziehen sie aus überstandenen Krisen?

Darüber diskutieren Pressesprecher, Krisenbeauftrage, Wissenschaftler und Führungskräfte am 19. März 2014 an der Technischen Universität Berlin beim Krisenkommunikationsgipfel. Wir sind auch dieses Jahr wieder Medienpartner des Instituts für Krisenforschung der Uni Kiel, das seine alljährlich stattfindende Konferenz zum 20. Jubiläum gemeinsam mit der TU Berlin organisiert.

Meine Highlights: Als Hamburgerin freue ich mich auf den Pressesprecher der Hamburger Kulturbehörde, der darüber berichtet, wie die Fertigstellung der Elbphilharmonie kommunikativ begleitet wird. Außerdem für mich persönlich besonders interessant, wie die Deutsche Bahn beim Hochwasser 2013 die sozialen Netzwerke in ihr Beschwerdemanagement integriert hat. Zum gesamten Programm und zur Anmeldung geht’s hier.

Ein Preis, der die Branche bewegt: Unser PR-Bild Award

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Dienstag, 26. November 2013 um 16:52 Uhr | Keine Kommentare

Das war ein feiner Abend: PR-Fachleute, Bildexperten und Journalisten friedlich vereint im 23. Stock über Hamburg. Der Anlass: Unser PR-Bild Award. Rund 250 Kommunikatoren kamen gestern ins Panoramadeck des EMPORIO. Ich bin immer wieder begeistert, welch ein großes Echo der Award in der Branche auslöst – und auch darüber hinaus.

Tolle Porträts, spektakuläre Berg-Aufnahmen, Totenköpfe, umgehackte Fernsehtürme, berührende Bilder von Flüchtlingen oder Crash Test Dummies in der Badewanne. All das bot der PR-Bild Award in diesem Jahr. Wieder ein Mal zeigte der Branchenpreis, dass die Fotografie im Internetzeitalter nicht an Bedeutung verloren hat. Im Gegenteil. Durch Smartphones und Apps wie Instagram oder SnapChat ist der Weg zum eigenen Bild immer kürzer geworden. Taglich werden hunderte Millionen von Bildern produziert und im Netz veröffentlicht. Selfie (also sich selbst fotografieren) wurde kürzlich sogar zum Wort des Jahres bei den Oxford Dictionaries. Alls das sind Herausforderungen, die auch für die PR-Fotografie von großer Bedeutung sind. Die Aufmerksamkeit sinkt. Nur das wirklich besondere Bild, das den Betrachter schnell und emotional packt, wird überhaupt wahrgenommen.

Frank Stadthoewer, Geschäftsführer news aktuell, moderierte den PR-Bild Award 2013

Frank Stadthoewer, Geschäftsführer von news aktuell, moderierte den PR-Bild Award 2013

Mahnende Stimmen wurden laut beim gestrigen PR-Bild Award. Insbesondere Markus Peichl, Chef der renommierten Lead Awards, ein wirklicher Visual Leader also, appellierte an Unternehmen und PR-Agenturen, den Fotografen ein Höchstmaß an kreativer Freiheit zu garantieren. Nur wenn der künstlerische Impuls groß und unverstellt ist, dann können herausragende Arbeiten, wie sie gestern beim PR-Bild Award ausgezeichnet wurden, entstehen. Wenn in Zukunft irgendwo hohe Budgets für Fotoproduktionen zu erwarten sind, dann bei den Auftraggebern in den Unternehmen. Wenn Fotografen es verstehen, diese Budgets für sich zu gewinnen und gleichzeitig vom Auftraggeber eine große künstlerische Freiheit zugesprochen bekommen, dann kann im Sinne der PR-Fotografie nur das Beste entstehen, so Markus Peichl.
Den ganzen Beitrag lesen

Heute Abend in Hamburg: PR-Bild Award 2013!

Jens Petersen von Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation - über moderne Pressearbeit und eigene Projekte
Montag, 25. November 2013 um 12:23 Uhr | Keine Kommentare

PR-Bild Award 2013Heute Abend zeichnen wir in in unserer Heimatstadt Hamburg die besten PR-Bilder des Jahres aus. Ab 18:00 Uhr finden sich rund 300 Kommunikatoren, Journalisten und Bildexperten im Emporio hoch über den Dächern der Stadt ein, um dabei zu sein, wenn wir die Sieger in insgesamt sechs Kategorien ehren. news aktuell vergibt den PR-Bild Award bereits zum achten Mal.

Wir haben einen tollen Abend organisiert. Zuerst geht es los mit einer Ausstellung der Shortlistbilder. Abschließend folgen Fachbeiträge rund um die Themen Kommunikation & Fotografie. Insights von absoluten Bildexperten erwarten unsere Gäste. Anschließend erfolgt die feierliche Preisvergabe, die news aktuell-Geschäftsführer Frank Stadthoewer vornehmen wird. Im Anschluss lassen wir den Abend gemeinsam ausklingen – und genießen den spektakulären Blick aus dem 23. Stock über die “schönste Stadt der Welt”.

Wer nicht live dabei sein kann, der schaltet sich entweder via Twitter ein (Hashtag: #prba13) oder holt sich unsere Award-App, die wir anlässlich des heutigen Abends in die Stores gestellt haben. Made by AppMachine übrigens. Gegen 21:00 Uhr werden wir via Pressemitteilung bekannt geben, wer den PR-Bild Award 2013 gewonnen hat.

Rund 1.700 Bilder haben Unternehmen und Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht. Bei der öffentlichen Abstimmung haben sich 17.000 Fachleute und Fotofans beteiligt. Beides Rekorde für uns!

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Ihnen und unseren Siegern!

DISCLAIMER: Teilnahme nur nach Voranmeldung möglich!


Den ganzen Beitrag lesen