news aktuell blog – Pressemitteilungen, Journalistenkontakte, Social Media Monitoring, Multimedia

27. November 2014
Dennis Widera

Dennis Widera

Projektleiter na•media sonar
quotes
Follower, Likes und Reichweite sind schon mal ein Anfang, doch Social Media Monitoring ist weitaus mehr als nur das. Der Wandel unserer Kommunikation, der Einsatz von Social Media und der direkte Kontakt mit Konsumenten rückt das Monitoring in ein immer wichtiger werdendes Licht. quotes up

« Weitere Beiträge von Dennis Widera ansehen

So einfach werden Sie zum Online-Checker

von Dennis Widera
Freitag, 25 Januar 2013 um 11:48 Uhr | Keine Kommentare

60% der Nutzer von Social Media Monitoring-Tools ( Quelle ) würden ihrer Lösung im Zweifel untreu werden – erschreckend oder? Die meisten Tools schwächeln bei der Quellenabdeckung und den Auswertungsmöglichkeiten. Außerdem wird der Blick durch das digitale Schlüsselloch immer noch zu schwierig und zu komplex bewertet. Worauf kommt es denn nun wirklich an?

Wie passend, denn wir haben uns in diesem Jahr viel vorgenommen – soviel kann ich versprechen.
Den Startschuss in 2013 macht das komplett neuen Design des media sonar. Die Arbeit mit dem System soll noch einfacher, noch intuitiver und benutzerfreundlicher sein.
Erreicht haben wir das mit einer übersichtlichen Oberfläche die auf einen Blick alle wichtigen Informationen und Daten greifbar macht.

 

Unsere Kunden – ein aktiver Part!
Dank unserer Kunden haben wir in den letzten Jahren feststellen können, dass sich das Einsatzgebiet für Social Media Monitoring-Tools in eine ganz entscheidende Richtung bewegt. Ein Tool wird heute nicht mehr nur zur reinen Beobachtung und Erfassung der Online Inhalte eingesetzt, sondern vielmehr als Kommunikationsplattform, um den direkten Kontakt zur Zielgruppe zu suchen. Ein solcher “Engagement” Bereich ist in unserem Tool nicht wirklich neu, aber die Handhabung ist jetzt überraschend einfach.

Ein weiteres “must have” sind die Exportfunktionen für die Berichterstattung des Monitoring.
Auch unser Reporting wurde neu definiert und ermöglicht es nun schnell Berichte zu erstellen und zu exportieren.
Und das schönste zum Schluß: Unlimitierte Suchprofile und Logins sind mit dabei.
Wenn man sich nun wie wir intensiv mit dem Thema befasst, wird klar, dass ein reibungsloser und umfangreicher Informationsaustausch zu den Möglichkeiten eines Tools zwischen den Nutzern und uns als Anbieter unerlässlich ist, denn Monitoring-Tools haben Grenzen!

Wie sind Ihre Erfahrungen mit verschiedenen Tools oder gehören Sie vielleicht noch zu den Neulingen in diesem Feld?

Comments are closed.